top
Willkommen bei der

Piccoloband

aus Hamburg!


Grafik: Paco D'Aquarica (C) 2013

Sie erreichen uns per

Telefon: 040 / 701 45 28

Mobil: 01522 / 19 55 865

E-Mail: piccoloband@gmx.de

Datenschutzerklärung

 

Counter
Besucher seit 2013

Danke für Ihr Interesse!


Foto: Jutta Hoyer (C) 2018

Die Piccoloband

bei der AWO-Neugraben

am  21.08.2018

Die Piccoloband aus Hamburg gibt es seit 27 Jahren!

In den Anfangsjahren musizierten Detlef Rusch  und Jens Peikert als Duo, seit 2008 verstärkte Klaus Fürstenberger, seit 2016 Edgar Müller den Gesang. Seit Ende 2016 ist Bernd Eddelbüttel fester Bestandteil der Band. Anlässlich eines Weihnachtskonzertes stieß Walter Aschke zu der Formation, so dass die Piccoloband nunmehr vierköpfig ist.

Schon bei der Gründung stand fest, dass der Spaß am Musizieren und Unterhaltung von Zuhörern, Gästen und Veranstaltern im Vordergrund stehen sollte. So findet man im Repertoire der Piccoloband Tanzmusik, Stimmungsmusik, Tisch- und Unterhaltungsmusik und alles andere, was gern gehört wird.

Das Motto lautet: Es soll für jeden Geschmack etwas dabei sein!

Dabei orientieren sich die Bandmitglieder am Original: Es soll "gecovert", jedoch kein anderer Musiker "kopiert" werden. Musik aus den Bereichen Rock, Pop, Oldies, deutsche und internationale Hits, Schlager, Evergreens und Instrumentalmusik gehören zum Repertoire. (Dagegen werden Sie Rap, Techno und ähnliche Musikrichtungen vergeblich bei uns suchen.)

nach oben
Die Band-Mitglieder

Detlef Rusch
begann als Jugendlicher mit der musikalischen Karriere. Er spielte im Orchester Herbert Kauschka (Hamburg-Harburg) Akkordeon und Elektronium und tingelte als Akkordeon- und Keyboardspieler zusammen mit Jens Peikert durch Hamburg und das Umland.
Schon weit vor der Bundeswehrzeit (Heeresmusikkorps 6) nahm Detlef Rusch Klarinettenunterricht und entdeckte bald darauf auch das Tenorsaxophon als seine Berufung.  Später gründete Detlef Rusch die Tanzband "Champagne", die er als Dirigent leitete und Soloparts auf dem Saxophon gab.

Beruflich bedingt stieg Detlef Rusch 2000 aus der Band aus und wollte fortan lediglich die "Hausmusik" pflegen. Das ließ Jens Peikert natürlich nicht zu und so blieb das Duo weiterhin zusammen.

Heute ist es selbstverständlich, dass Detlef Rusch in den Chören seines Bandpartners Jens Peikert aushilft, wenn ein Akkordeonspieler fehlt. Der "gelernte Notenleser" hat auch an anspruchsvollen Titeln und mehrstündigen Veranstaltungen der Chöre viel Spaß. Leider - so resümieren alle drei Bandmitglieder - bleibt neben den Chorauftritten und dem Beruf kaum Zeit für Auftritte mit der Piccoloband.

nach oben

Walter Aschke
Text

nach oben

Bernd Eddelbüttel
begann seine Gesangskarriere nachdem er mit dem Fußballspielen aufhörte! Seit 1989 singt die er im Shanty-Chor Neu Wulmstorf "De Windjammers" e. V.  erfolgreich als Solist.

Da Bernd fast jeden Text auswendig kennt - und nicht nur bei Shantys - stellt er die perfekte Ergänzung der Piccoloband dar. Es versteht sich von selbst, dass Bernd Eddelbüttel die gesamte "maritime Ecke" in der Piccoloband abdeckt (das gilt von Freddy bis Richard Germer und von Lolita bis Nana Mouskouri).

Auch Bernd Eddelbüttel ist festes Mitglied im Show- und Shanty-Chor "He Lücht" & die Sailors.
Als Tenor singt Bernd Eddelbüttel im Duett mit Bass Jens Peikert perfekt synchron - da zahlt sich die jahrelange Zusammenarbeit in den Chören aus!

nach oben

Jens Peikert
begann seine musikalische Karriere ebenfalls im Orchester Herbert Kauschka (Hamburg-Harburg), wo er als Akkordeon- und Elektroniumspieler das Arrangieren autodidaktisch erlernte. Irgendwann bot sich ein Anlass für Detlef Rusch und Jens Peikert, gemeinsam mit dem inzwischen vorhandenen Repertoire zu musizieren. Das machte beiden so viel Spaß, dass sie fortan als Akkordeon-Duo "Beguine & Major" auf Familienfeiern tingelten.
Als die Elektronik mit großen Sprüngen die Musikszene eroberte hielt Jens Peikert mit und stieg mit einer "E-Vox" ein und kam über diverse "Heimorgeln" endlich auf das Keyboard (Roland E 70 - er benutzt es noch heute zum Arrangieren!).

1985 kam Jens Peikert mit dem ersten Shanty-Chor in Berührung. Er wurde sofort als Akkordeonspieler bei "De Tampentrekker" aufgenommen, die er acht Jahre leitete. 1993 gründete er seinen eigenen Show- und Shanty-Chor "He Lücht" & die Sailors; im Oktober 2005 übernahm er zusätzlich die musikalische Leitung des Shanty-Chores "De Windjammers" e. V.
Durch diese beiden Chöre ist Jens Peikert jährlich mit 70 bis 80 Auftritten in ganz Deutschland unterwegs. Auch Auftritte in Ungarn, der Schweiz, den Niederlanden,  Dänemark und sogar eine 16tägige Tour durch Texas/USA zählt er zu seinen Erfahrungen.

nach oben